Rezepte

Das Bio-Hendl -wie schmeckts?

Bio- Hendlfleisch ist hell, eiweißreich und ein wertvoller Lieferant von Mineralstoffen wie Eisen und Zink und Vitamine der B-Gruppe. Es enthält viel B3 (Niacin) . Durch die freie Bewegungsmöglichkeit der Hendln, wird das Fleisch besser durchblutet somit können Fleisch und Knochen harmonisch wachsen. Das führt zu besonders zartem, saftigen und vor allem aromatischen Bio-Hühnerfleisch. Qualität braucht Zeit! Wer das BESTE möchte, kauft BIO!

Hendl Rezepte

Brathendl (klassisch) 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Bio-Hendl
  • 40g Butterschmalz oder Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zwiebel
  • Paprikapulver
  • Knoblauch
  • Rosmarin, Majoran

Beilage: Kartoffeln

Brathuhn

Zubereitung:

Hendl mit Salz und Gewürzen gut einreiben, wer möchte kann das Hendl halbieren, dann verkürzt sich die Garzeit. Kartoffeln waschen, schälen und vierteln und mit dem Hendl in eine mit Olivenöl oder Butterschmalz befettete Form geben und je nach Größe 55-70 Minuten bei 200°C im Backrohr braten.

Backhendl

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Biohendln
  • 3 Eier
  • Mehl
  • Semmelbrösel
  • Salz
  • Öl zum Backen
  • 2 Zitronen
  • frische Petersilie
  • Preiselbeeren
Backhendl

Zubereitung:

Hendl zerteilen, nach Belieben die Haut entfernen , Reste (Hals und Haut zum Suppe kochen verwenden)  . Alle Teile gut salzen, in Mehl, versprudeltem Ei und Semmelbrösel panieren. In tiefem Fett beidseitig langsam ca. 12 Minuten goldbraun ausbacken. Aus dem Fett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Zitronen , frischer Petersilie und Preiselbeeren garnieren.

Hinweise:

  • Rohes Hühnerfleisch vor dem Verzehr vollständig durchgaren.
  • Nicht mit anderen Lebensmitteln in Berührung bringen.
  • Tropfsaft entsorgen.
  • Nach dem Zubereiten, Arbeitsfläche, Arbeitsgeräte und Hände sofort gründlich reinigen.